Schriftzug St. Margarethen an der Raab

Unsere Öffnungszeiten sind Mo-Fr: 8:00-12:00 Uhr und Do: 14:00-19:00 Uhr

Kirche

Sie sind hier

Kircher St. Margarethen Raab

Die Kirche als Wahrzeichen trohnt auf einem Hügel, förmlich wachend über den Ort und dem Raabtal. Im Jahre 1267 wurde sie als Filialkirche erwähnt und im Jahre 1295 zur Pfarrkirche erhoben. Die Pfarrkirche gehört zu den wenigen erhaltenen gotischen Landkirchen unserer Region und zählt zum Typus der Westturmkirchen.

An der Stelle eines älteren Baues begann man mit dem Neubau um 1510. Es handelt sich um ein 34 Meter langes Langhaus mit einem dreijochigen Netzrippengewölbe. Der vorgestellte quadratische Westturm weist im Untergeschoss ein Kreuzrippengewölbe auf. Die Glockenstube stammt aus dem Jahre 1616. Das Westportal wurde 1871 erneuert. Abgetreppte Strebpfeiler erstrecken sich um den ganzen Bau.